preloader

Produkte von heute und morgen brauchen intelligente Oberflächen.

Icons/close Created with Sketch.
Feuerverzinken
Feuerverzinken

Feuerverzinken

01

Das Verfahren

Feuerverzinken

Höchster Korrosionsschutz für Ihren Stahl. Das Feuerverzinken ist Garant für den perfekten Rundumschutz Ihrer Bauteile.

Beim Feuerverzinken werden die vorbehandelten Stahlteile in eine ca. 450 °C heiße Schmelze aus flüssigem Zink eingetaucht. Dabei entsteht eine metallurgische Reaktion, welche Stahl und Zink auf der Grenzfläche unzertrennbar macht und an der Oberfläche eine Reinzinkschicht entstehen lässt. Durch das Tauchverfahren können Bauteile innen, außen und selbst an unzugänglichen Stellen beschichtet werden. Das Ergebnis ist eine schlagfeste, hoch korrosionsbeständige und widerstandsfähige Oberfläche mit Langzeitschutz ohne Wartungszwang. Diese Eigenschaften sind überall dort unverzichtbar, wo schwierigste Bedingungen und Witterungsverhältnisse herrschen: Schlosserhandwerk, Stahl-, Anlagen- und Fahrzeugbau sowie Landwirtschaft. Die Dicke des Zinküberzuges ist werkstoff- und verfahrensabhängig. 

An unseren drei Standorten Bludesch, Bürmoos und Judenburg verzinken wir nach DIN EN ISO 1461, nach DASt-Richtlinie 022, nach DIN EN 1090 sowie nach kundenspezifischen Vorgaben.

Collini Feuerverzinkung
02

Vorteil

Vorteile auf einen Blick

03

Technische Daten

Feuerverzinken
VerfahrenStückgutverzinkung im Tauchverfahren in einer Schmelze aus flüssigem Zink bei ca. 450 °C
Schichtfarbevon hellglänzend bis zu dunkelgrau je nach Silizium(Si)- und Phosphor(P)-Anteil im Grundmaterial
Grundwerkstoffalle gängigen Baustahlsorten und Gusseisenarten
KorrosionsschutzLangzeitkorrosionsschutz von >50 Jahren bei normaler Belastung, Passivierung mit Zincomet Plus
Härte120 HV
Temperaturbeständigkeitbis ca. 195 °C
AnlagentechnologieTraversen, Gehänge, kundenspezifischer Gestellbau
KonformitätDIN EN ISO 1461, DASt - Richtlinie 022, DIN EN 1090, bleifreie Variante - RoHS, REACH, 2000/53/EG (Altauto)
AusführungMindestschichtdicke von Zinküberzügen gemäß EN ISO 1461: >45 bis >85 µm je nach Materialstärke. Passivierung mit Zincomet Plus – glänzende konservierte Oberfläche zur Vorbeugung von Weißrost und Wasserflecken
Aus unserer F&Ealle Collini Feuerverzinkungsstandorte sind bereits Pb-frei
Schützende EigenschaftenKorrosionschutz von innen- und außenliegenden Flächen, Winkeln und Hohlräumen einschließlich aller Kanten
Funktionelle Eigenschaftenelektrisch- (bis 50V/µm) und wärmeisolierend, klebefähig, imprägnierbar, Haftgrund für Duplexbeschichtung
Dekorative EigenschaftenZinkblume, metallisch silbrig glänzendes Aussehen
Spezielle Eigenschaftenhohe mechanische Belastbarkeit, porenfrei, extrem lange wartungsfreie Nutzung, nachträgliche Duplex- Beschichtung ist möglich
04

Details

Typische Bauteile & Anwendungen

Das Feuerverzinken hat sich in den vergangenen Jahren sehr dynamisch entwickelt, sein Entwicklungspotenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft. Das Spektrum der Innovationen reicht von der Einführung umweltfreundlicher Technologien, über die Anpassung an Hightech-Stähle und komplexe Bauteile bis zur Erschließung neuer Anwendungsgebiete.

 

Typische Bauteile

Stahlkonstruktionen, Fassadenteile, Zäune, Tore, Türen, Terrassen, Balkon, Carports, Geländer, LWK-Trailer, Auflieger, Transportgestelle, Wechselbrücken, Anlagenteile, Kraftwerke, On- und Offshore Anlagen, Stalleinrichtungen, Masten, Stützen, Seilbahnsessel und Seilbahnkomponenten

 
Industrieanwendung

Stahlbau, Haus- und Gartenarchitektur, Brückenbau, Maschinenbau, Landwirtschaftstechnik, Fahrzeugbau, Anlagenbau, Seilbahnbau  

Das Schlosserhandwerk stellt eine klassische Anwendung der Feuerverzinkung für individuell gestaltete Konstruktionen aus Eisen und Stahl wie z.B. Türen, Tore, Zargen, Geländer, Zäune, Balkone und Carports dar, die den Witterungseinflüssen ausgesetzt sind.

Feuerverzinkte Konstruktionen wie Gerüste, Schalungen, Brücken, Hallen, Parkhäuser etc. bieten maximale Gestaltungsmöglichkeiten und sind eine wirtschaftliche Lösung im Baugewerbe und deren Zulieferbereichen. Die Feuerverzinkung leistet im Stahlbau einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Lebensdauer und Nachhaltigkeit.

Die Branchen Fahrzeugbau und Landwirtschaft bieten ihren Kunden Konstruktionen, Geräte, Maschinen und Fahrzeuge für harte Einsatzbedingungen. Schmutz, Ablagerungen, Steinschläge, Schnee, Regen, Tausalze sowie tierische Exkremente stellen im Alltag hohe Anforderungen an den Korrosionsschutz. Dieser muss widerstandsfähig, dauerhaft, abriebfest und kostenoptimiert sein. Feuerverzinkter Stahl hat sich für den Einsatz in diesen Bereichen hervorragend bewährt.

Im Anlagenbau erhalten alle exponierten Bauteile durch die Feuerverzinkung selbst an schwer zugänglichen Stellen einen perfekten Rundumschutz sowie einen Langzeitschutz ohne Wartungsaufwand für viele Jahrzehnte. Die Einsatzbereiche sind sehr vielfältig und reichen vom Maschinenbau über Anlagenbau bis hin zum Seilbahnbau.

Collini Oberflächen

Stückgutfeuerverzinken im Tauchverfahren

Die unzertrennbare Verbindung von Zink und Stahl ist im Feuerverzinkungsprozess einzigartig. Der Stahl wird nicht einfach nur mit Zink überzogen (wie beim Lackieren oder Beschichten), sondern es läuft eine metallurgische Reaktion ab: die Legierungsbildung. Über die Legierungsschichten (Fe-Zn Gamma) Zn 75% Fe 15%, (Fe-Zn Delta) Zn 90% Fe 10%, (Fe-Zn Zeta) Zn 94% Fe 6% und beim Herausfahren aus der Zinkschmelze legt sich noch eine Reinzinkschicht (Zn Eta) Zn 100% Fe 0% an der Oberfläche an. Dadurch wird der Korrosionsschutz der feuerverzinkten Teile extrem hoch, die Schicht abriebfest und widerstandsfähig.

Hier gehts zu unseren Feuerverzinkungsstandorten und den für Sie zuständigen Ansprechpartnern:

Bludesch
Bürmoos
Judenburg

05

Impressionen

Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
Collini Feuerverzinkung
06

Kontakt

Schreiben Sie uns








Thomas Götze

Geschäftsführer

+43 (0) 5576 7144-2240 E-Mail schreiben tgoetze@collini.eu
Kontakt