preloader

Flexibilität, Innovationskraft und Leistungsfähigkeit in den Oberflächentechnologien.

Icons/close Created with Sketch.
Collini gründet Betriebsfeuerwehr

Collini gründet Betriebsfeuerwehr

Collini gründet Betriebsfeuerwehr

01

Erste Betriebsfeuerwehr am Standort Hohenems

Ende November stellt Collini im Mutterhaus in Hohenems eine Betriebsfeuerwehr in den Dienst. Der Gründung dieser betrieblichen Feuerwehr geht ein langjährig erfolgreich installiertes Lotsen-System voran. Seit 1995 engagiert sich ein rund 30-köpfiges Lotsenteam in Sachen Sicherheit am Standort Hohenems.

Präventiver Brandschutz und Sicherheit werden großgeschrieben

Präventiver Brandschutz und Sicherheit werden großgeschrieben

Mit der nun ins Leben gerufenen Betriebsfeuerwehr besteht die Möglichkeit, kleinere Betriebsstörungen eigenständig, ohne Beiziehung externer Hilfs- und Rettungsorganisationen zu beheben. Die Nähe zum Ort des Geschehens und die Kenntnis innerbetrieblicher Abläufe und Gegebenheiten verbessert die Reaktionszeit; wertvolle Minuten in der Rettungskette können eingespart werden.

Die Hauptaktivität der Collini Betriebsfeuer liegt auf dem präventiven Brandschutz. Dies bedeutet neben regelmäßigen Einsatzübungen die Schulung von Mitarbeitenden im Betrieb und die Kontrolle und kontinuierliche Verbesserung bestehender Brandschutzeinrichtungen. Übungen und Ausbildungen werden ähnlich wie bei Freiwilligen Feuerwehren während der Arbeitszeit und zum Teil ehrenamtlich durchgeführt.

Feierlicher Gründungsakt

Feierlicher Gründungsakt

Zur offiziellen Gründerveranstaltung lud die Firmenleitung am Donnerstag, 24.11.2022 in den Salomon-Sulzer-Saal in Hohenems. Ein besonderer Dank galt an diesem Abend den lokalen externen Einsatzkräften, mit denen weiterhin eng zusammengearbeitet wird.

Erfreut zeigte sich der Kommandant der Betriebsfeuerwehr Collini, Sebastian Lohs, über die hohe Anzahl an engagierten Mitarbeitenden: „Ohne den langjährigen Einsatz unserer Lotsen und dem steten Engagement vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wäre die Einrichtung einer eigenen Betriebsfeuerwehr gar nicht möglich gewesen.“

02

weitere Inhalte

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

Datenschutz

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.